Mit der Nutzung unseres Shops erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden
Willkommen zurück!
Neue Artikelmehr »
Bad Religion - Age Of Unreason CD
ab 14,90 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Angebotemehr »
Qual - Cupio Dissolvi 12
Sonderpreis 10,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Hersteller

Politik

Fanzines

Musik- Politik- Unterhaltungs-Zines

  
Alleiner Threat #05 Fanzine

Neues Ego-Zine im klassischen Tagebuch-Eintrag-Stil. Das fünfte ALLEINER THREAT sieht wiedermal komplett anders aus, als alle anderen at-Hefte zuvor. Gelangweilt von nichts-sagenden Bandinterviews, dem Gefasel über irgendeinen Scheiß, ist at-05 ein einfacher Rückblick auf einen Monat im Leben des Protagonisten. Schonungslos, ehrlich, angepisst, halt irgendein anderer Scheiß!

 
2,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Auf Jahre unschlagbar #07 Fußball-Fanzine
Zur Selbstdarstellung: "Wir sind ein Fußball-Fanzine mit Punk-Bezug und dem Fokus auf Amateure. "

Dieses Mal u.a. mit dabei:
Tennis Borussia Berlin, Altona 93, Victoria Clarholz, Rot-Weiß Essen, Blindenfußball EM, Oi!dorno und vieles mehr...
 
2,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Hullaballoo #25 - Fanzine

Nach langer Pause kehrt Tom Tonks einzigartiges Egozine mit der Geburtstagsausgabe zurück.

 
2,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Hullaballoo - Fanzine 5er Set
Einer der humorvollsten Söhne der Stadt Duisburg, Tom Tonk, hat mit seinem Egozine "Hullaballoo" immer gut zu unterhalten gewusst. Hier könnt ihr gleich 5 Zines (#20 iss #25) im Set erwerben!
 
8,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Proud To Be Punk #26 - Fanzine
Punk`s not dead?! (Vorwort)                                                                                                                                                                                                                                                                                Leserbriefe                                                                                                                                                                 
Auf den Spuren nationalsozialistischer Verbrechen Teil I (Gedenkstättenfahrtbericht)                                    
Los Rezios (Interview)                                                                                                                                               
Une vie de lutte – Der Kampf geht weiter (Filmvorstellung)                                                                                          
A Look at Bandname-History: Brigada Flores Magon (historischer Hintergrund zu Bandnamen)                  
Warschauer Punk Pakt – Punk in Ost-Europa (Szenebericht DDR / Ungarn)                                                     
Auf den Spuren nationalsozialistischer Verbrechen Teil II (Gedenkstättenfahrtbericht)                
und viele mehr!
 
3,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Proud To Be Punk #28 - Fanzine
Heft, 80 S.
Inhalt: Inhaltsverzeichnis Eine Deutschstunde (Vorwort) Warschauer Punk Pakt – Punk im Ostblock 1977-1989 (Buchrezension / Special: Punk in Osteuropa vor 1989) Wütend, wütender, Wutanfall (Geschichte der DDR-Punk-Band Wutanfall) Wutanfall – Die Punkband im Visier der Stasi – 1981 bis 1984 (Ausstellungsbesuch und Interview mit Ausstellungskurator Schrammel) Untergrund war Strategie – Punk in der DDR (Buchrezension / Biografie des DDR-Punks Geralf) Traces in the snow – Siberian Punk in the 1980`s (Szenereport Sibirien) F*cking Angry (Interview) Anarcho-Punk-Resistance: Guernica y Luno (Bandvorstellung) A Look at Song-History: Die schlesischen Weber (historischer Hintergrund zu Songtexten) Riot Bike Records (Interview) Sachsen-Szene Report (Szenebericht Sachsen) Feminismus und Fanzines (Special: Interview mit feministischen Fanzine-Herausgeberinnen) Lauschangriff (Tonträger-Reviews) Blätterwald (Fanzine-Reviews)
 
3,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Proud To Be Punk #29 - Fanzine
Auf 80 prall gefüllten A5-Seiten erwarten die werte Leser_innenschaft mit der kommenden Ausgabedie folgenden Themen:Und täglich grüßt der VerfassungsschutzAnother world is possible (Reisebericht, Tourbericht,Streitschrift)Auf den Spuren nationalsozialistischer Verbrechen Teil I (Gedenkstättenfahrtbericht)Enraged Minority (Interview)Assel-Records (Label-Special)Auf den Spuren nationalsozialistischer Verbrechen Teil II (Gedenkstättenfahrtbericht)Einer für alle, alle für einen! (Vorstellung Sedum-LP)Ashkara (Interview)Auf den Spuren nationalsozialistischer Verbrechen Teil III (Gedenkstättenfahrtbericht)Anarcho-Punk-Resistance: Korrupt (Bandvorstellung)Nein zum neuen Polizeigesetz für Sachsen (Artikel über neues sächsisches Polizeigesetz)Auf den Spuren nationalsozialistischer Verbrechen Teil IV (Gedenkstättenfahrtbericht)Agenda Alternativ (Interview)Komunitas – Auf Tour durch Südostasiens Punkszene (Filmvorstellung)Siebenhitze Greiz (Vorstellung Hausprojekt)Auf den Spuren nationalsozialistischer Verbrechen Teil V (Gedenkstättenfahrtbericht)Sachsen-Szene-Report (Szenebericht Sachsen)Lauschangriff (Tonträger-Reviews)Blätterwald (Fanzine-Reviews)Festival der Demokratie (Filmvorstellung)
 
3,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
TickTickBoom - Deutschrap den Deutschen? Deutscher Nationalismus im Rap (Broschüre)
Deutschrap den Deutschen? Deutscher Nationalismus im Rap – ein Zwischenstand In den 2000ern nahm etwas seinen Anfang, das noch in den 1990er Jahren unvorstellbar war: Deutsch-patriotischer Rap. Heute ist der Rap mit dem Adler auf der Motorhaube ein fester Bestandteil der einflussreichsten Jugendkultur in Deutschland. Von seiner krassesten Ausprägung, dem NS-Rap, lässt sich der patriotische Rap nicht trennen. Dabei ist Rap grundsätzlich weder besser noch schlechter als die Gesellschaft, in der er stattfindet. Egal, ob Fußballpatriotismus, nationalistische Verdrängung der NS-Verbrechen oder Neonazi-Ideologie – alle diese Phänomene gibt es auch ohne Rap. Jedoch haben sie inzwischen eben auch in jener Jugendkultur einen Platz gefunden, die [...]
 
1,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
TV Pimmel - Die Eisenpimmel-Fernsehzeitung
Ursprünglich lag "TV Pimmel" als Fernsehzeitung der vorletzten Eisenpimmel Scheibe "Füße hoch, Fernsehn an" in der CD-Box bei.Nun könnt ihr das Heftchen auch einzeln kaufen. Auf 24 Farbseiten im A5-Format könnt ihr jede Menge Wissenswertes über das aktuelle Fernsehprogramm, Duisburg und die Menschen, die in dieser phantastischen Stadt leben lernen!
 
2,00 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten