With the usage of our shop you agree the usage of cookies.  More information
I, accept
Welcome back!
Special offersmore »
Danzig - Last Ride 7 (black)
Specialprice 8,90 EUR
16 % VAT incl. excl. Shipping costs
Manufacturer

music

Books
  
Galgenvögel fliegen tiefer - Buch

Ein Buch von Zepp Oberpichler - Ein Ruhrgebiets-Wild-West-Roman heißt es im Untertitel, womit Zepp schon den Clou seiner Geschichte vorwegnimmt. Zwei Orte, die für Aufbruch und die Suche nach Glück standen und doch heute geladenen Schreckschusspistolen gleichen. So finden sich in der trostlosen Einöde des Rheinhausener Hinterlands die dänischen Aussiedler Holnussn ein, um in der Stahlstadt ihr Glück zu finden. Und wer hier wohnt – und das tue ich –, denkt sofort an die gute alte Montana Ranch, die aus fadenscheinigen Brandschutz-irgendwas-Gründen dicht gemacht wurde. Schließlich taucht vor der Ranch auch das übliche Geschmeiß aus Stadtoberen und Investoren auf, um das Teil zu plätten. So fühle ich mich beim mutig verfassten Plot auch immer wieder an die eine oder andere reale Begebenheit und Person erinnert, die Zepp immer wieder einwebt. Dabei sind einem die Charaktere, die Namen wie Ole-Boy, John-Pa oder Lisa-Jane tragen, in ihrer sturen Eindimensionalität durchaus sympathischer, als sie sein sollten. Vielleicht liegt es daran, dass sie das aberwitzige Chaos aus Strukturwandel genanntem Niedergang ordnen und...

 
9,90 EUR
16 % VAT incl. excl. Shipping costs
Homo Punk History
Homopunk History – von den Sechzigern bis in die Gegenwart. Von Plastic Bomb Autor Philipp Meinert. Dass Punk in einem ethymologischen Sinne nicht nur soviel wie »Abschaum«, »Dreck« und »Müll« bedeuten kann, sondern auch in Nordamerika ein Slangwort für einen männlichen Homosexuellen im Gefängnis ist, steht inzwischen in jeder besseren Einführung zu dieser Subkultur. Der urbane Sumpf, aus dem Punk hervorkroch, war alles andere als heterosexuell und männlich geprägt. Dort tummelten sich die New Yorker Prä-Punks von The Velvet Underground um den bisexuellen Lou Reed oder die mit Geschlechterrollen spielenden New York Dolls. Und auch als Punk Ende der Siebziger explodierte, war er geprägt von der gemeinsamen Vergangenheit mit der schwul-lesbischen Kultur. Die Schlüsselfiguren der späteren Londoner Punkszene trafen sich bevorzugt in Homo-Bars, die bürgerlichen Vorstellungen von »Männlichkeit« und sexueller Identität wurden zusammen mit der Musik­geschichte entsorgt. Aber schnell wurden Punk und sein Subgenre Hardcore immer brutaler, lauter und männlicher. Viele Schwule, Lesben und Queers kehrten der Szene den Rücken oder verblieben ungeoutet im Schrank, bis mit Bruce LaBruce und G.B. Jones zwei Punks in Toronto Mitte der 1980er die Queercore-Bewegung ins Leben riefen und in den Neunziger Jahren eine jüngere Generation von Punks zunehmend offener mit dem Thema umgingen. »Homopunk History« geht auf die Suche nach den Nischen, in denen Punk trotz allem abweichende sexuelle Identitäten möglich machte. Denn es gab weiterhin Refugien, in denen sich Punk seine Offenheit bewahrte. Es enthält außerdem 14 exklusive und ausführliche Interviews mit folgenden LGBTIQ*-Persönlichkeiten der Punk- und Hardcore-Szene: Danny Fields Wichtiger Strippenzieher der New Yorker Prä-Punkszene, u.a. Manager der Ramones von 1975 bis 1980 Jayne County Erste transsexuelle Rocksängerin und Szenefigur im New York der Sieziger Bertie Marshall Mitglied des Bromley Contingents, dem erweiteren Freundeskreis der Sex Pistols, in London Siobhan Fahey Filmemacherin und »Rebel Dyke«, einer lesbischen Punkclique Mitte der Achtziger in London Wolfgang Müller Mitglied der Berliner Punkband Die Tödiche Doris, Schaffer des Begriffs »Geniale Dilletanten« Phranc Teil der L.A.-Punkszene, bekannt geworden vor allem als »All American Jewish Lesbian Folk Singer« Mike Bullshit Sänger der NYHC-Band GO! und Fanziner (»Bullshit Monthly«) Bruce LaBruce Queercore-Pionier, Mitherausgeber des ersten queeren Punkzines »J.D.s« und heute bekannt als Filmemacher Vaginal Creme Davis Intersexuelle Queercore-Künstlerin und Fanzinerin aus Los Angeles Lynn Breedlove Sänger der Dykecoreband Tribe 8, heute u.a. Comedian und Autor Kieran Plunkett Sänger der Anarchopunkband The Restarts Martin Sorrondeguy Sänger u.a. bei Limp Wrist Alex Tsitsigias Sänger bei Schrottgrenze Anti-Corpos Lesbische Hardcoreband aus Brasilien, derzeit in Berlin
 
22,00 EUR
5 % VAT incl. excl. Shipping costs
Kein Schlaf bis Langenselbold  Buch
Special price 9,90 EUR
5 % VAT incl. excl. Shipping costs
Kerstin Grether - Zuckerbabies - Buch
Special price 9,90 EUR
5 % VAT incl. excl. Shipping costs
Purer Wahnsinn- Stewart Home Buch
Special price 9,90 EUR
5 % VAT incl. excl. Shipping costs
Rummelsnuff - Das Buch
Die Biografie von Roger »Rummelsnuff« Baptist ist so prall gefüllt, dass sie eigentlich platzen müsste: Underground-Punk, Bodybuilder, Muse des norwegischen Künstlers Bjarne Melgaard, reisewütig und immer wieder mit den Ordnungsmächten in Konflikt. Als er 2008 sein Solo-Debütalbum herausbringt, avanciert er zum Liebling des Feuilletons. Rummelsnuff eckt an: Seine Videos kokettieren mit einer Leni-Riefenstahl-Ästhetik, sein Repertoire changiert zwischen Arbeiterhymnen und düsteren Balladen, Person und Kunstfigur verschmelzen ineinander. Jetzt bezieht er Stellung zu Kritikern wie zum Hype, plaudert aus seiner Kindheit und seinen wildesten Jahren, eingerahmt von den Bildern seines Lebens. Das ist Rummelsnuff pur - aufs Wesentliche reduziert, kraftstrotzend und unverwechselbar. Rummelsnuff, geboren 1966 als Roger Baptist in Großenhain im Bezirk Dresden, ist Elektropunk-Liedermacher, Kraftsportler, Türsteher und Selbstdarsteller. Er entstammt einer Musikerfamilie, der Vater leitete als Posaunist die Peter-Baptist-Combo, seine Mutter stand mit Gerd Michaelis und Frank Schöbel auf der Bühne. Seine Kindheit verbrachte Rummelsnuff in Großenhain und Berlin-Köpenick. Seit Ende der 80er Jahre spielte er in verschiedenen Bands, darunter Freunde der italienischen Oper und Automatic Noir, seit 2005 veröffentlicht er als Rummelsnuff Arbeiterlieder, Sporthymnen und Elektroshantys. Mit seinen fünf Alben war er europaweit und in Amerika auf Tour, hinzu kommen diverse Engagements bei Film und Fernsehen sowie am Theater. 2007 bis 2014 war er als Türsteher im Berliner Nachtleben unterwegs. Er lebt in Berlin-Köpenick.
 
Special price 15,90 EUR
5 % VAT incl. excl. Shipping costs
Shanghai Schaschlik - Roman von Johnny Bauer/Jenz Bumper
Es ist die Geschichte der Chinarestaurants außerhalb Chinas: Egal wo man hinreist, das Chinarestaurant ist immer schon da. Es ist aber auch die Geschichte von Jonny und Jenz: Unterwegs in einem Volvo 340 packt sie das Ausreißerfieber, und alle dürfen mitkommen. Wo das endet? Keine Ahnung. Im Gepäck: ein Koffer voller Fragen und Geschichten. Welches Geheimnis verbirgt sich hinter den »Acht Kostbarkeiten«? Sollte Jenz das »Partnergeflügel« oder lieber das »1000jährige Ei« bestellen? Was haben Zehenschuhe, Hans-A-Plast, ein ZX81, Istanbul und Chinatown in Hamburg mit dem Ganzen zu tun? Nur eins ist sicher: Ihr Abendmahl ist chinesisch. »Im Rückspiegel schaute Jenz Isabelle an, dann blickte er zu mir und sagte: ›Wäre der Beruf des Abenteurers nichts für uns?‹« Ein bewegender und komischer Roman über Freundschaft und Coolness. Ein Road-Trip, ein Chopstick-Hallelujah, eine Best-Buddy-Story.
 
11,90 EUR
5 % VAT incl. excl. Shipping costs
Skinhead - A Way Of Life Buch
Eine Jugendbewegung stellt sich selbst dar. Mehr als zweihundert Skins aus dem gesamten Spektrum der Szene vom "Blood & Honour" - bis zum Redskin haben zu diesem Band Texte beigetragen und damit eine bislang einzigartige Darstellung der Skinheadkultur in Deutschland möglich gemacht. Inzwischen zweite Neuauflage, diesmal im Hardcover, Titel war erstmals 1996 erschienen.
 
Special price 9,90 EUR
5 % VAT incl. excl. Shipping costs
Vinyl Forever - Totgesagte leben länger! - Buch

Oi the Print Bomml ist schreiberisch endlich wieder aktiv und liefert mit “Vinyl Forever” sein erstes Buch ab! Vinyl Forever ist mehr als nur eine Liebeserklärung an das schwarze Gold: Hier erzählen Musiker, Szenepersönlichkeiten, Labelmacher ihre ganz persönliche Geschichten über ihre Schallplattensammlung auf 336 Seiten im Maxi-Paperback Format!

 
15,90 EUR
5 % VAT incl. excl. Shipping costs
Yok - Nichts bleibt Buch
Die Quetschenpaua-Autonomografie - 356 Seiten

Wer fast 1400 Auftritte und eine doppelt so hohe Anzahl an Taxischichten gerissen hat, weiß einiges zu erzählen. Yok berichtet vom Aufwachsen in einer westdeutschen Kleinstadt und seiner Politisierung im Zuge der Anti-AKW-Kämpfe. Sein Weg führte ihn von Hamburg nach Westberlin. Er erlebte dort den Fall der Mauer und erzählt aus dem Blickwinkel eines autonomen Aktivisten von den vielfältig geführten politischen Kämpfen. Sein Werdegang in der alternativen Subkultur wird genauso umrissen wie sein jahrzehntelanges Wirken in Bands wie Tod und Mordschlag, Revolte Springen, Option weg und natürlich seine Zeit als Quetschenpaua.[...]
 
17,00 EUR
5 % VAT incl. excl. Shipping costs