Mit der Nutzung unseres Shops erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden
Willkommen zurück!
Neue Artikelmehr »
Grabuge - Perdu dAvance 12
11,90 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Hersteller

Buzzcocks - Spiral Scratch 7" + MP3

Buzzcocks - Spiral Scratch 7 + MP3
Für eine größere Ansicht auf das Vorschaubild klicken
7,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.Nr.: 441370


Produktbeschreibung

Reissue des ersten Release der legendären Punk-Rocker aus dem Jahr 1977 - pünktlich zum 40-jährigen Jubiläum!
Domino zelebriert den vierzigsten Geburtstag der Buzzcocks "Spiral Scratch EP" mit ihrer Wiederveröffentlichung. Mit der Originalbesetzung Howard Devoto (vocals & songwriter), Pete Shelley (guitar & songwriter), Steve Diggle (bass guitar) und John Maher (drums), wird die EP inzwischen als eine der wichtigsten Platten der Punkbewegung anerkannt. Dabei ist sie nicht nur musikalisch von Bedeutung: "Spiral Scratch" ist der erste DIY Produktion ihrer Ära. Von den Aufnahmen zum Artwork über das Label (New Hormones) bis zum Vertrieb hat die Band alle Schritte in der Kette selbst übernommen.

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Joy Division - Closer Lp

„Closer“ ist das 2.Album von JOY DIVISION und erschien am 18. Juli 1980. Es ist auch das letzte reguläre Album von JOY DIVISION, die sich nach dem Suizid des Sängers Ian Curtis in NEW ORDER umbenannten. Das Erscheinungsdatum des Albums war für den 8. Mai 1980 angesetzt, das Album erschien jedoch erst nach Curtis’ Tod im Juli. „Closer“ kam in Großbritannien anschließend in die Top Ten. „Closer“ steht dem Debüt „Unknown pleasures“ in Sachen Düsternis und Intensität in nichts nach. Kalter, lebensverneinender Sound von einer bahnbrechenden Einzigartigkeit. Der Strick legt sich von ganz alleine um deinen Hals. Colored Vinyl !

 
14,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Joy Division - Unknown Pleasures Lp

Die erste JOY DIVISION-Platte von 1979. Was soll noch gesagt werden? Abweisend, kalt, dunkel. Eine Platte über die Großstadt Manchester. Keine Bewegung, völliger Stillstand. Depression, Zerfall, Arbeitslosigkeit, das Geräusch zerklirrenden Glases. Als ob ein Obdachloser seine letzte Flasche Fusel fallen lässt. Und dann selber fällt. JOY DIVISIONs Musik wird oft mit dem Attribut "depressiv" umschrieben. Die Wesensverwandschaft ist sicher vorhanden, dennoch wird „Unknown Pleasures“ nicht durch Verzweiflung bestimmt, sondern eher durch unemotionale Abgeklärtheit. Selten klingt Musik derart düster, verloren und vergessen. Colored Vinyl !

 
14,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Beastie Boys - Hot Sauce Committee pt.2 2xLp (180g)
Das Album “Hot Sauce Committee Part Two“ ist das 8. und letzte Studioalbum der Band. Es ist gleichzeitig das letzte Album, an dem Adam "MCA" Yauch beteiligt war. Er starb am 4. Mai 2012 an seiner Krebserkrankung. Das Album stieg direkt auf Platz #2 der US Billboard Top 200 Charts ein und enthielt u.a. Singles wie „Too Many Rapper“ und „Make Some Noise“. Beastie Boys eben.
 
26,90 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
P.A.I.N. - Oh My God! Were Doing It! Lp
P.A.I.N. steht für "Propaganda And Information Network" und war eine britische Punk/Dub-Band, die sich 1995 aus der Asche von A.O.S.3. and RADICAL DANCE FACTION gegründet hat. "Ohy My God! We..." ist das Debüt-Album der Band und gilt zurecht als Klassiker des Genres. Die Band verbandt die alte Anarchopunk-Tradition von CRASS mit ganz neuen Klängen und begab sich in neue Geflde, die dann später auch Bands wie CITIZEN FISH, AUTONOMADS oder auch BRAINDEAD beschreiten würden.
 
12,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Poison Idea - Learning To Scream 7

Wieder da nach über 10 Jahren ! Jaaaa, die "Mating Walruses" sind zurück im Original Früh-80er Line-Up mit Chris & Dean. 3 Tracks von 1998 im alten Stil. 1. LEARNING TO SCREAM  2. ANOTHER PLACE  3. XEROX FRUSTRATION.

 
6,90 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Scream - complete control session 10

Ein kurzer tiefer Blick auf die Musik-Geschichte: SCREAM wurden bereits 1981 von den Brüdern Franz und Peter Stahl gegründet. Schnell wird man neben Bands wie Minor Threat und Government Issue zu einem Fixpunkt der damals aufstrebenden Punk-und Hardcoreszene in Washington, DC. Musikalisch werden SCREAM von Anfang an stark von den Bad Brains und The Clash inspiriert. Man mischt Dub, Reggae und Metal-Einflüsse mit grooviger Rock'n' Roll Kante und Punk-Attitüde. Die Songs sind schnell, laut und politisch unmissverständliche, unangepasste Ohrwürmer. Die Band veröffentlicht während ihrer Karriere insgesamt vier Alben auf dem legendären Label Dischord und wird durch ihre schweißtreibenden Liveshows bekannt. Dave Grohl ist zwischen 1986 und 1990 Drummer der Band und auch in das Songwriting integriert. Peter Stahl tritt später als Gitarrist den Foo Fighters bei (zwischen 1997 und 1999) und spielt anschließend mit Grohl zusammen in der Band Earthlings?. Nach der Auflösung treten die ehemaligen Mitglieder von SCREAM anderen wegweisenden Bands wie Goatsnake, Sun O))), Nirvana und Wool bei. Immer wieder arbeiten die Musiker miteinander an gemeinsamen Projekten – was dazu führt, dass die Gerüchte um eine mögliche Wiedervereinigung immer lauter werden. 2009 folgt schließlich die erste Reunion Show im legendären Black Cat in Washington, DC. Später folgen dann vereinzelte Shows und Festivalauftritte in North Carolina und Kalifornien. Am 07. Februar 2011 eröffnen Scream als Vorband für die Foo Fighters als diese ihr Album „Wasting Light“ zum ersten Mal vor Publikum live präsentieren. Mit ihrem Comeback setzt die Band nun dort an wo das letzte Studioalbum „Fumble“ aus dem Jahre 1993 aufhörte. Fast genau 30 Jahre nach ihrer Gründung spielen SCREAM in Dave Grohls Studio 606 sieben Songs ein, die diejenigen begeistern werden, die all die Jahre auf die Rückkehr von SCREAM warten mussten. Mit dabei ist das bekannte Line-Up um die Stahl Brüder, Bassist Skeeter Thompson und Drummer Kent Wax. Neu an der Gitarre ist Clint Walsh von der Alternative Rockband Tweaker, die durch ihre Kollaborationen mit Künstlern wie Buzz Osborne (Melvins) und Robert Smith (The Cure) berühmt wurden. Das Ergebnis dieser Session erscheint nun als zweiter Release in der „Complete Control Session“ Reihe von Radiomoderator und Side One Dummy Mitbegründer Joe Sib. Die von Sib initiierte und an John Peel angelehnte Vinylserie veröffentlicht Live-Sessions der besten Punkrockbands unserer Zeit auf limitiertem, farbigen Vinyl und mit einzigartigem Artwork von El Jefe und bietet damit den perfekten Rahmen für das Comeback der legendären DC Punkband.

 
10,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten