Plastic Bomb Mailorder Shop
Warenkorb 0 Artikel im Warenkorb
Warenkorb 0 EUR Summe
Anmelden oder neues Konto erstellen

Passwort vergessen?Passwort vergessen?
R.A.S.H.- Girle TS
R.A.S.H.- Girle TS
Unser bisheriger Preis 9,90 EUR
Jetzt nur 6,93 EUR
Du sparst 30 % /2,97 EUR
Deine Suche nach: No Fun How I spent 

 NO FUN - How I Spent My Bummer... LP+MP3 (farbiges Vinyl)NO FUN - How I Spent My Bummer... LP+MP3 (farbiges Vinyl)

Limitiertes farbiges Vinyl Wenn das Auslandsjahr in Kalifornien dich ein bisschen fett macht, ein bisschen high, dann ist das Loch groß in das du bei deiner Rückkehr nach Bayern fällst. NO FUN, zunächst Andrea - solo und heulend im Keller der Eltern – entwickelte sich zu therapeutischen Zwecken mit ihren Jugendfreunden Basti und Jens in eine Melange von Nonsens, Teenage Angst und Punk. Sie schlüpfen in ein Bananenkostüm für ein Video auf dem Christkindlsmarkt („Ode an die Freude“) und spielen danach einen berauschenden Fluss an Konzerten u.a. mit Perfect Pussy, Direct Hit, Toys That Kill, Barb Wire Dolls, Captain Planet, Caves, Muncie Girls und den Great Cynics. Um das alles endlich einzufangen ging es dann für vier Tage ins Studio respektive den Proberaum. Resultat ist die LP ’How I Spent My Bummer Vacation‘: Darauf finden sich Hau-Drauf-Parolen („Pizza Song“), catchy Midtempo Songs („Until My Heart Explodes“, „Pull The Trigger“), als auch Liebeserklärungen an Los Angeles („Mulholland Drive“). Musikalisch vermischen sich kalifornischer Garage mit 80’s Punkrock, ein bisschen Blues, ein bisschen Soul („Dirty Nails“, „Angry Fruit“). Mit jahrelanger Banderfahrung auf den jungen Schultern reminiszieren die drei über Liebe, Erwartungen und Alkohol. Kurzum: Alles was Generation Y hören will, nur mit extra viel Laut.


13,90 EUR
inkl. 19 % MwSt.
 NO FUN - How I Spent My Bummer... CDNO FUN - How I Spent My Bummer... CD

Wenn das Auslandsjahr in Kalifornien dich ein bisschen fett macht, ein bisschen high, dann ist das Loch groß in das du bei deiner Rückkehr nach Bayern fällst. NO FUN, zunächst Andrea - solo und heulend im Keller der Eltern – entwickelte sich zu therapeutischen Zwecken mit ihren Jugendfreunden Basti und Jens in eine Melange von Nonsens, Teenage Angst und Punk. Sie schlüpfen in ein Bananenkostüm für ein Video auf dem Christkindlsmarkt („Ode an die Freude“) und spielen danach einen berauschenden Fluss an Konzerten u.a. mit Perfect Pussy, Direct Hit, Toys That Kill, Barb Wire Dolls, Captain Planet, Caves, Muncie Girls und den Great Cynics. Um das alles endlich einzufangen ging es dann für vier Tage ins Studio respektive den Proberaum. Resultat ist die CD ’How I Spent My Bummer Vacation‘: Darauf finden sich Hau-Drauf-Parolen („Pizza Song“), catchy Midtempo Songs („Until My Heart Explodes“, „Pull The Trigger“), als auch Liebeserklärungen an Los Angeles („Mulholland Drive“). Musikalisch vermischen sich kalifornischer Garage mit 80’s Punkrock, ein bisschen Blues, ein bisschen Soul („Dirty Nails“, „Angry Fruit“). Mit jahrelanger Banderfahrung auf den jungen Schultern reminiszieren die drei über Liebe, Erwartungen und Alkohol. Kurzum: Alles was Generation Y hören will, nur mit extra viel Laut. Das Album erscheint am 18. September 2015 via Asset Discos / Concrete Jungle Records.


4,90 EUR
inkl. 19 % MwSt.

Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)
Seiten:  1 

Plastic Bomb GmbH | Heckenstr. 35/HH | 47058 Duisburg | Tel: 0203 / 3630334 | E-Mail: ronja[at]plastic-bomb[punkt]de
© 2017 Alle Rechte beim Plastic Bomb. Änderungen vorbehalten.
Redesign & Erweiterung CG DESIGN Websolutions
Dieser Shop wurde mit modified eCommerce erstellt. modified eCommerce Shopsoftware © 2009-2017